Donnerstag, 13. April 2017

Frohe Ostern!?

Ich möchte dir natürlich noch ganz schöne Ostern wünschen und hoffe, du hast eine entspannte Zeit. 


 
Das Weltgeschehen scheint immer irrer zu werden und so möchte ich dir gerne folgendes ans Herz legen auch wenn es off topic zu sein scheint.


Ich bin mal wieder auf die nachdenkseiten hingewiesen worden und habe dort etwas Interessantes zur aktuellen politischen Lage gefunden. Die nachdenkseiten sind sowieso zu empfehlen.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=37725Der Nahostexperte Michael Lüders widerspricht bei Lanz im ZDF. Schauen Sie sich diese Sendung an. Damit sie keine Zeit verschwenden müssen, hier die Information über die wichtigen Passagen: Von Minute 3:45 bis Minute 26. Albrecht Müller.“

Es ist wirklich sehenswert. Ich habe den Mann schon mal im Interview gesehen und er scheint ein echter Kenner der Situation zu sein. Sehr kompetent.

„Böse“ Astrologen würden vielleicht behaupten, es liege an den vielen Planeten, die gerade rückläufig sind (Venus, Saturn, Jupiter, Merkur). Das war natürlich ein Scherz! Aber vielleicht hilft es ja den Blick noch einmal zurück zu wenden und zu erkennen, dass Kriegstreiberei, Intoleranz und Egoismus die Menschheit nie weiter gebracht haben. Krieg war nie ein Mittel um Frieden zu schaffen.

Es ist also offensichtlich, dass wir alle uns um Frieden bemühen müssen. Und wie hat der Dalai Lama mal gesagt? „Der Frieden beginnt in dir.“ Und da bist du wieder selbst am Ball. Schaffe dir deine eigene Realität des Friedens und du machst etwas, das der ganzen Welt hilft. Wir sind nie machtlos, denn wir haben eine Schöpferkraft in uns, die uns niemand nehmen kann. Es ist unser Geburtsrecht und wir sollten sie anwenden. Jeden Tag, ständig, immer. 

Lass es nicht zu, dass du durch Angstmacherei und bewusste Manipulation verunsichert wirst oder wankelmütig bist. Die Welt ist nicht schlecht, es sei denn, du möchtest es so und strahlst dies aus. Dann ist Arbeit angesagt und zwar an dir selbst. Denn die Welt ist das was du darin siehst. Also: was willst du in der Welt sehen? Und genau das solltest du in die Welt bringen. 

Zugegeben das ist alles andere als einfach. Aber haben wir eine Wahl? Oder wollen wir den Menschen, die andere Interessen verfolgen, die Welt überlassen? 

Es ist gerade in diesen Zeiten soooo wichtig, dass viele Menschen verstehen, dass sie nicht machtlos sind. Und das noch mehr Menschen verstehen, dass sie mit jedem Gedanken und jedem Gefühl kreieren.

Dann möchte ich noch darauf hinweisen, dass es noch einen freien Platz in meiner neuen GruppeLerne geistig zu arbeiten und erweitere dein spirituelles Potential“ gibt.




Lerne geistig zu arbeiten und erweitere dein spirituelles Potential
Ich möchte eine neue Gruppe gründen, die sich regelmäßig einmal im Monat trifft, um mit Hilfe verschiedener Methoden zu arbeiten. 

Du lernst geistiges spirituelles Arbeiten anhand von erprobten Methoden, die du in dein Leben integrierst und somit Erfahrungen damit sammelst. In der Folge davon hast du ein „Rüstzeug“ an der Hand, das du kombinieren kannst wie du möchtest. Du wirst herausfinden, was für dich besonders gut funktioniert. So entwickelst du dich ganz automatisch weiter. Frei nach dem Motto „Übung macht die Meisterin“.

Beispiele:


  • ·         die violette Flamme – ein universelles Werkzeug und ihre Anwendung
  • ·         wie du dich mit Farben unterstützen kannst
  • ·         Erhöhung der eigenen Schwingungsfrequenz
  • ·         Schöpferkraft entwickeln
  • ·         Zugang zur spirituellen DNS erhalten
  • ·         Kontakt mit deinem höheren Selbst
  • ·         Reisen in die Akashachronik
  • ·         Ängste bearbeiten
  • ·         das Herz erweitern
  • ·         Ausstieg aus dem Massenbewusstsein

Dies sind nur einige Beispiele. Das Vorgehen richtet sich nach deinen Interessen und dem Entwicklungsstand aller in der Gruppe.

Du bist in dieser Gruppe richtig, wenn…


  • ·         du bereit bist Veränderung zuzulassen
  • ·         du wirklich regelmäßig an dir arbeiten möchtest
  • ·         du deine Schöpferkraft erweitern möchtest
  • ·         du neue Wege gehen willst

Die Gruppe wird maximal 4 Personen „gross“ sein, so daß ein Vertrauensverhältnis und ein geschützter sicherer Raum entsteht. Das ist mir ganz wichtig.

Das erste Treffen findet am Montag, den 24. April um 19:30 Uhr statt. Wir werden an diesem Treffen einen groben „Fahrplan“ festlegen und unsere ersten Übungen machen.

Kostenausgleich pro Monat: 45.- EUR

In diesem Sinne alles Gute für dich!

Regina Alanja