Donnerstag, 24. März 2016

Zeitqualität und Ostern



Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Osterfest und ein farbenfrohes Sein. 

Die Energien der letzten Zeit habe ich als sehr machtvoll empfunden. Die Frühlingstag – und nachtgleiche gefolgt vom Vollmond hat einiges gedreht. Alles auf Anfang, alles ist neu. Mein Körper fühlt sich an als würde er mutieren und sich reinigen. Kein Stein bleibt sozusagen auf dem alten. Mein Gehirn war zeitweilig Matsche und Konzentration ein Fremdwort. Erinnerungsvermögen – was ist das nochmal? Phasenweise bleierne Müdigkeit. Der Kopf tendiert Richtung Tastatur. Dennoch ist der Schlaf- Wachrhythmus durcheinander. Teilweise habe ich das Gefühl ich bin aus der Zeit gefallen. Und trotzdem ist das alles normal und völlig in Ordnung. Wir wollten es so, wir wollten das Neue und jetzt haben wir den Salat. Also mutig weitergehen, alles andere macht keinen Sinn.
Die Energieübertragung zum Vollmond war sehr kraftvoll und Lady Portia hat vieles in die Balance zurück gebracht. Von einigen weiß ich, dass sie es sehr deutlich zu spüren bekamen.

Was hilft?
 
Lichtatmung, Ruhe und Meditation. Viel trinken, Schüsslersalze Nr. 6 zur Unterstützung der Nieren und der Leber, Aura – und Chakrenreinigung manchmal zweimal täglich. Reiki damit der Körper sich entspannt und wieder mit Energie aufgeladen wird. Es unterstützt ihn dabei die neuen Energien zu integrieren.
Wenn die Müdigkeit zu schlimm wird hilft auch der rote oder sogar der tiefrote Pomander. Schön unter die Fusschakren geben, das gibt Standfestigkeit und wenn du es dabei noch hochatmest erfrischt es dein ganzes System.



Und wer sich dafür interessiert, der/die kann hier die aktuelle Botschaft der Hathoren (Tom Kenyon) nachlesen. Für mich spieglen sich darin viele meiner Wahrnehmungen und Empfindungen: http://licht-insel-austausch.blogspot.de/2016/03/die-neue-hathoren-botschaft.html

In diesem Sinne macht euch ein schönes Osterfest!

Regina Alanja