Dienstag, 1. März 2016

Blockadenlösung und Zeitqualität

In meinem letzte Artikel habe ich etwas über die Lösung von Blockaden geschrieben. Diejenigen, die schon länger auf dem Weg sind und ein höheres Klärungspotential haben werden für ihre Bemühungen belohnt und können die Ernte einfahren.

Es ist zwar immer noch alles einfach und jeder wächst mit seinem Herausforderungen, aber es wird leichter.

Die massive Schwingungserhöhung der letzten Jahre kommt jetzt immer mehr im Körper und somit in der materiellen Ebene an. Hinzu kommt das Ende des Winters, alle sehnen sich nach Licht, Sonne und Wärme. Wie waren angeblich die letzten Worte Goethes "Mehr Licht". Das könnte ein passendes Motto sein.



Die unterschiedlichen Dimensionen - und es gibt verschiedene Theorien wieviele es sind - verbinden sich ebenso mit der materiellen Ebene. Der Zugang wird neu verschränkt. Und vielleicht hast auch du manchmal das Gefühl "aus der Zeit gefallen" zu sein. Linearität löst sich immer mehr auf. Somit funktioniert das alte Vorgehen immer weniger. Wenn ich das tue dann erfolgt jenes. Nein so einfach ist es nicht mehr.

Es ist viiiiiel einfacher und gerade deshalb besonders schwierig, weil wir alle so gut gelernt haben die Dinge kompliziert zu machen. Im Grunde fokussierst du dich auf etwas und denkst einfach nicht mehr daran. Du gehst wie selbstverständlich davon aus, dass es sich erfüllt und freust dich sicherheitshalber schon mal darauf. Klingt gut, oder?

Es ist wunderbar im wahrsten Wortsinne. "Ich erwarte Wunder" ist ein Satz mit dem du arbeiten kannst. Anschließend lehnst du dich entspannt zurück und beobachtest. Das klingt wahnsinnig, oder? Funktioniert aber.

Jedoch und das muss ich als Einschränkung schon einräumen. Es funktioniert oft nur bei Menschen, die Zugang zu einer hohen Schwingungsebene haben und ihre "Hausaufgaben" gemacht haben. Das heißt, Menschen mit einem hohen Klärungsgrad. Das ist keineswegs arrogant gemeint sondern logisch.

Solange wie ich noch immer in der alten Suppe herumrühre kann ich kein neues wunderbares Gericht serviert bekommen.

Es geht also darum im Neuen Fuss zu fassen. Das ist keineswegs leicht, denn kompliziert und verschlungen haben wir von der Pike auf gelernt. Also transformieren und immer wieder bewusst sich selbst beobachten.

Was denkst du? Was fühlst du? Denn genau diesen Denken und Fühlen kreiert deine Welt.
Das Materielle und das Spirituelle ist nicht getrennt. Nichts ist getrennt und du bist niemals allein.


Erschreckt dich das vielleicht? Das muss es nicht. Im Gegenteil es ist eine gute Nachricht. Jeder und Jede bekommt die Chance Zugang zu den höheren Dimensionen zu erhalten. Das hängt von deinem Willen dich weiter zu entwickeln ab.

Die Frage, die du dir beantworten kannst lautet also: willst du weiter kommen? Und was möchtest du wirklich?

Wenn Körper, Geist und Seele gut miteinander verbunden sind und du dein Herz geöffnet hast, wird die Antwort eine andere werden. Versprochen!

Frühling ist Aufbruch, Neustart. Los geht´s. Ich habe das Gefühl, dass alles in den Startlöchern steht.
Worauf wartest du noch? Was hindert dich?

Wenn du kaum eine Ahnung hast wo du gerade stehst, dann empfehle ich dir eine Aura Soma© Beratung. Die Farbenvielfalt macht es sichtbar.

Wenn du solche Informationen regelmäßig erhalten möctest dann melde dich zu meinem newsletter an. Er erscheint jeweils am Beginn eines neuen Monats. Newsletter Anmeldung

Herzlichst

Regina Alanja Grunert