Donnerstag, 20. August 2015

Burn –out und Energiearbeit



Das Ausgebrannt-Sein scheint sich in unserer Gesellschaft immer mehr zu verbreiten. Umso wichtiger und auch volkswirtschaflicher sinnvoll ist es, Menschen, die davon betroffen sind so schnell wie möglich wieder in den Arbeitsprozess zu integrieren.
 
Die Art der Chakren-; und Auraarbeit (genannt Energiearbeit), die ich z. T. selbst entwickelt habe, ist bei einem solchen Krankheitsbild sehr unterstützend. Es fördert den Heilungsprozess nachhaltig, weil meine Klienten auch lernen, was sie selbst verändern können. 

Wie funktioniert das?

Im Krankheitsfall, bei Erschöpfung und bei anhaltendem Stress verkleinern sich die Chakren und das Energiefeld des Menschen. Damit wird der physische Körper nur unzureichend mit nicht- physischer Energie versorgt. Mit fatalen Folgen. Der Energielevel eines Menschen wird deutlich herabgesetzt und man fühlt sich nur noch erschöpft und müde. Öffnet man nun vorsichtig die einzelnen Chakren wieder und harmonisiert das Energiefeld, so kann der physische Körper und die Psyche wesentlich schneller wieder in Balance kommen. Aus diesem Grund ist meine Art der Energiearbeit so effektiv.
Sowohl eine Reikibehandlung mit Chakren- und Aurareinigung als auch die von mir entwickelte Farbbehandlung© zeigen sehr gute Erfolge. Nicht nur bei Burn-Out. Insbesondere die Arbeit mit Reiki aktiviert die Selbstheilungskräfte und hilft so dem Körper schneller wieder zu Kräften zu kommen. Wenn die Energiekörper und Chakren in Balance und Harmonie sind, dann kann auch der Körper sich schneller stabilisieren. 


Das habe ich in meiner Arbeit schon oft erfahren dürfen. Es ist wirklicher immer wieder sehr berührend, wenn Menschen von der Liege aufstehen und sich wie neugeboren fühlen. Dann weiß ich: alles richtig gemacht. 

Wenn du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Thema hast, freue ich mich über deine Rückmeldung.

Regina Alanja